Dezember ists ... von Ruhe war nie die Rede ;-)

Ach herrje, da nehme ich mir also doch tatsächlich vor, im Dezember alles ruhig und gemütlich anzugehen. Einfach nur die Zeit zu genießen ... einen duftenden Tee schlürfen, lesen und ... JA, schreiben natürlich.

 

Dann gehen zuerst unsere "Lichter im Advent" dermaßen durch die Decke, dass ich überall auf Gratulanten treffe. Ein schönes Gefühl. Zeigt es doch, dass wir Autoren eben DOCH wahrgenommen werden. Und es ist vor allem ein fantastisches Erlebnis, diesen Erfolg mit so vielen wunderbaren Kolleginnen teilen zu dürfen.

Der Erfolg spornt an, ich möchte am liebsten rund um die Uhr schreiben,

aber eine eigenartige Müdigkeit befällt mich immer wieder. Ich ertappe mich also häufiger als sonst beim Gedanken daran, mich einfach hin- und die Füße hochzulegen. Gut, das war ja auch der Plan für den Dezember.

 

Aber wenn ich in meine Emails schaue, was ich leider nur ganz schlecht vermeiden kann, denn die Neugier treibt mich an den Computer, finde ich fast täglich neue Anfragen: Für Lektorat, Pressearbeit, Marketing, ...

Natürlich möchte ich niemandem absagen, jongliere die Termine hin und her und ernte Verständnis, wenn ich sage, dass der Dezember ein wenig ruhiger sein soll. Meine KundInnen sind zufrieden.

 

Mich jedoch treibt eine innere Unruhe weiter. Ich entwickle neue Pläne für 2019, diskutiere unsere Ideen mit meinen Büchermacherei-Kolleginnen und wir schmieden weiter an unserer Teamarbeit, die schon im ersten offiziellen Jahr so fantastisch funktionierte. Was wir auf die Beine stellen wollen, soll Hand und Fuß haben, den AutorInnen einen Mehrwert bieten. Einiges haben wir schon eingetütet und ich freue mich darauf, es anzukündigen bzw. zu veröffentlichen.

Heute jedenfalls ging eine Mail an einige ausgewählte Autoren-KollegInnen mit unserem neuen Marketingplan für 2019. Davon werden ganz sicher all diejenigen profitieren, die sich dafür entscheiden. Denn ich habe da schon ein paar spannende Überlegungen im petto.

 

Und dann, so zwischendurch und ungeplant, schleicht sich eine kleine Geschichte in meinen Kopf. Warum sie mir jetzt passiert ist, weiß ich nicht. Aber sie ist da und sie drängt darauf, geschrieben zu werden. Also schreibe ich. Ich brauche Testleser – finde sie in verschiedenen KollegInnen. Ich brauche ein Lektorat – Uschi ist da. Ich brauche ein Cover – Merli springt ein. Ich brauche einen Buchsatz – Gabi übernimmt ihn.

Es dauert weniger als eine Woche. Meine Geschichte ist fertig, hat ein wunderschönes Cover und befindet sich gerade im Druck. Wieder einmal der Beweis dafür, dass das Autorenleben längst nicht nur in der Einsamkeit des heimischen Büros stattfindet. Wir sind miteinander vernetzt und füreinander da.

 

Als kleine Vorschau kann ich nun also die Weihnachtsedition der Büchermacherei vorstellen. Das Büchlein im Format 12x12cm ist nicht im Buchhandel erhältlich, sondern nur exklusiv bei uns. Wer eines haben möchte, kann es schon jetzt bei mir bestellen. Die Lieferung erfolgt rechtzeitig vor Weihnachten. Was es kostet? 3,90€

Oder aber: Ihr lasst es Euch schenken ;-)

 

Und wisst Ihr was? Ich schreibe gleich wieder. Zwei Kurzgeschichten müssen noch fertig werden und dann wartet auch mein Romanheld sehnsüchtig darauf, endlich wieder was von sich erzählen zu dürfen. Ich habe es ihm versprochen: Nächste Woche bin ich bereit für ihn. Das wird ein Fest. Schon vor Weihnachten.