Tallin

Tallin

Tag 5: Einblick in meine Arbeit an meinem Roman "Da, wo du bist" -

Heute: Recherche

 

Eine der vielen Städte im Osten, in denen mein Großvater während des Zweiten Weltkrieges eingesetzt war, ist die estnische Hauptstadt Tallin. Sicher hatte mein Opa keine Zeit, die Schönheit dieser Stadt an der Ostsee zu entdecken. 

Hitler hatte geplant, Estland dem Deutschen Reich anzugliedern. Schwere Kämpfe waren die Folge, denn im Jahr zuvor hatten russische Streitkräfte alle baltischen Staaten unter ihre Herrschaft gebracht. 

Seit dem 22. Juli 1941 drang die deutsche Heeresgruppe Nord fast unaufhaltsam ins Baltikum vor und so war mein Großvater auch bei der Minenschlacht um Reval (wie Tallin auf Deutsch hieß) beteiligt. Die russischen Streitkräfte versuchten, über die Ostsee zu flüchten, setzten Minenräumschiffe ein, um ihre Soldaten zu retten. Doch durch Dauerbeschuss aus deutschen Waffen starben bereits im Hafen unzählige russische Soldaten. Sie hinterließen ihre Mütter, Frauen, Kinder … und das war erst der Anfang eines schier endlos erscheinenden Szenarios, was mein Großvater in den Folgejahren erleben sollte ...